Die griechisch-katholische Holzkirche des hl. Erzengel Michael, 1740, NKP

Im Jahre 1740 in der Dorfmitte von Rusky Potok wurde ursprünglich griechisch-katholische Holzkirche gebaut und dem hl. Erzengel Michael geweiht. Seit Jahre 2000 wurde die Kirche auf die Orthodoxe Kirche überführt.
Aus der Bausicht handelt sich um dreiteiliges, dreiräumiges und zweitürmiges Gebäude mit zwei Kreuzen. Es ruht auf einem Steinfundament. Die Kirche hat eine klassische Blockhaus- und der Turm und der Vorraum eine Säulenkonstruktion. Der Turmkörper ist mit Brettholz bedeckt. Eine speziallgeformte Zwiebel, Laterne mit Vordach, zwei Zwiebel übereinander und ein Dreiarmkreuz sind auf dem Turm eingesetzt. Am Dachende über dem Heiligtum ist ein einfaches Türmchen mit Zwiebel und Dreiarmkreuz gestellt. Der Eingang in die Kirche führt aus der Westseite in den Vorraum.
Die Ikonostase in der Kirche hat eine vierreihige Architektur mit Ikonen auf vier Etagen. Man setzt voraus, dass sie aus dem 18. Jahrhundert herkommt. Die erste Reihe bilden die Ikonen des hl. Bischofs Nikolaus, Gottesmutter Hodigitrie, Christus, hl. Erzengel Michael oder eher eine Versammlung des hl. Erzengel Michael. Die Diakonentür sind ohne Türflügel. Die doppeltflügige Königstür sind mit sechs Medaillons – vier Evangelisten oben und zwei Medaillons der Verkündigung unten geziert. Die Ikonen von hl. Bazilius der Grosse und hl. Gregorius von Nazian befinden sich an den Gewänden. Der Raum für die Ikonostase ist enger als alleine Ikonostase und deshalb sind erste und letzte Paarikonen schräg gestellt. Die zweite Festtagsreihe ist mit der Ikone des Letzten Abendmahls geteilt. Die dritte Apostelreihe ist aus den Apostelikonen gebildet, wobei in der Mitte eine Zetralikone von Christus ist.
Sehr wertvoll ist ein an der Seite stehende Gabenaltar mit der Ikone der Abhebung Christi aus dem Kreuz aus dem 18. Jahrhundert und die liturgische Bücher aus dem 17. Jahrhundert.
Glockenturm befindet sich in der Südteil der Kirche. Er ist nicht ursprünglich, der Glockenturm wurde erst im Jahre 1956 gebaut und hat eine Säulenkostruktion. Es hängen drei Glocken im Glockenturm, die aus dem Glockenturm in Turm herkommen.

Adresse

Unsere Adresse:

Pravoslávna cirkev Snina Sládkovičova 366/70, 069 01 Snina

GPS:

49.029183362293, 22.411060825996

Plan My Route

Auflistung der Forderungen

Die Schriftart des verwendeten Textes

Eintrag beanspruchen
Klicken Sie auf die Schaltfläche, um die Karte anzuzeigen.

Bewertung abgeben

Price
Location
Staff
Services
Food
Veröffentlicht...
Ihre Bewertung wurde erfolgreich abgeschickt
Bitte füllen Sie alle Felder aus
Captcha check failed