Veľká Domaša ist das viertgrößte Wasserreservoir in der Slowakei. Es wurde in den Jahren 1962 – 1967 im Bodrog-Becken an der Ondava im Rahmen von Wassermanagement-Anpassungen im ostslowakischen Tiefland gebaut. Ihr Zweck ist die Wasseransammlung bei höheren Durchflussraten, der Hochwasserschutz, die Nutzung des Wasserkraftpotenzials, die Erholung und der Sport.
Der Bau des Wasserwerks Veľká Domaša dauerte 6 Jahre. Es begann im Februar 1962 und endete im Dezember 1967. Der Bau des Injektionstunnels begann im August 1963. Der Fluss von Ondava wurde im Juni 1964 in den Kommunikationstunnel umgeleitet. Der Erddamm wurde im September 1966 fertiggestellt. Zu dieser Zeit wurde der Stausee erstmals gefüllt – am 1. November 1965, als der Bau des Pufferspeichers Malá Domaša abgeschlossen war. Das Wasserkraftwerk am Damm wurde im Dezember 1966 fertiggestellt, und ein Jahr später, im Dezember 1967, wurde der Bau des gesamten Wasserwerks abgeschlossen.
Der 49. nördliche Breitengrad verläuft durch den Damm von Veľká Domaša.
Das Wasserwerk wird von der Slowakischen Staatlichen Wasserwirtschaftsgesellschaft verwaltet.

Adresse

Unsere Adresse:

-

GPS:

49.014508898917, 21.699095897218

Telefon:

-

E-Mail:

-

Web:

-

Plan My Route

Auflistung der Forderungen

Die Schriftart des verwendeten Textes

Eintrag beanspruchen
Klicken Sie auf die Schaltfläche, um die Karte anzuzeigen.

Bewertung abgeben

Price
Location
Staff
Services
Food
Veröffentlicht...
Ihre Bewertung wurde erfolgreich abgeschickt
Bitte füllen Sie alle Felder aus
Captcha check failed